CFA-Elfenbeinküste: Militär-Meuterei in Frankreichs Finanzkolonien

Frankreichs Einfluss in Westafrika ist nach wie vor groß. Doch in den ärmsten Ländern werden Dank Paris und Brüssel neue Wirtschaftsmigranten herangezüchtet.

Von Viribus Unitis

Aus der Elfenbeinküste wird eine Meuterei des Militärs gemeldet. Die Meuternden fordern bessere Bezahlung, bzw. die Bezahlung von ausstehendem Sold. Wie es weitergeht ist unklar. Frankreich hat in der Elfenbeinküste 900 Soldaten stationiert. Es wird erwartet, dass, wenn es zu einem Putschversuch kommt, die französischen Einheiten diesen unterbinden werden.

Die Elfenbeinküste gehört zur europäisch-französischen finanziellen Kolonialzone. Die "Zone Franc" wird von der Banque de France (der französischen Zentralbank) verwaltet. Mit diesem Mechanismus bindet Frankreich die beteiligten Staaten wirtschaftlich an sich. Die Wirtschaftspolitik dort wird zum Großteil von Frankreich gemacht, über die Währung – und auch von der EZB mitbestimmt.

Die Länder der "Zone France" haben, aufgeteilt auf zwei Zentralbankgebiete, den CFA-Franc als Währung, der mit fixem Wechselkurs an den Euro gebunden ist.

  1. Französisch-Westafrika wurde zum Währungsraum CFA-BCEAO, der sich nun zur Währungs- und Wirtschaftsgemeinschaft UEMOA erweitert hat. Die Abkürzung CFA hat in diesem Währungsraum die Bedeutung: Franc de la Communauté Financière d’Afrique. Die teilnehmenden Länder sind: Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Guinea-Bissau, Mali, Niger, Senegal und Togo.
  2. Französisch-Äquatorialafrika wurde zum Währungsraum CFA-BEAC, der sich nun zur Währungs- und Wirtschaftsgemeinschaft CEMAC erweitert hat. Die Abkürzung CFA hat in diesem Währungsraum die Bedeutung: Franc de la Coopération Financière en Afrique Centrale. Zum Währungsraum gehören die Länder: Zentralafrikanische Republik, Kamerun, Tschad, Kongo/Brazzaville, Äquatorialguinea und Gabun.

In der Vergangenheit war EU-Militär im Tschad eingesetzt – Der Tschad ist ein CFA-Land. Aktuell sind sehr viele EU/NATO-Soldaten in Mali eingesetzt – auch Mali ist ein CFA-Land. Die EU/NATO-Militäreinsätze dienen also nicht so sehr den Menschenrechten, sondern der Sicherung der finanziellen Interessen Frankreichs und der EZB respektive Europas.

Die Länder liegen in Westafrika – namentlich sind es 14 Staaten mit mehr als 155 Millionen Einwohnern. Die Staaten sind – gemäß HDI- Index der UNO – jeweils die ärmsten der Region. Die letzten Plätze im aktuellen HDI-Index: 183. CFA-Burkina Faso, 184. Burundi, 185. CFA-Tschad, 186. Eritrea, 187. CFA-Zentralafrikanische Republik und den letzten Platz aller Staaten der Welt, also das am wenigsten Entwickelte Land weltweit, hält auf Platz 188 das CFA-Land Niger.

Das ist nicht etwas, worauf Europa stolz sein kann. Das wird aber auch nicht angesprochen, von den Mainstream-Medien oder den Hilfsorganisationen. Es geht um Frankreich, da muss man schweigen, denn Frankreich kann gar keine Schweinereien machen. Und wenn doch, dann wird die Schweinerei totgeschwiegen, damit Frankreichs Weste sauber bleibt.

Obwohl die "Kulturnation" Frankreich das Schulwesen bestimmt, gibt es in der Region in den CFA-Staaten verglichen mit den Nicht-CFA-Nachbarn eine geringere Alphabetisierung. Auch das Gesundheitswesen ist nur spärlich ausgeprägt. Die Frauenbeschneidung ist in den meisten der CFA-Länder üblich. Weder Frankreich noch die europäischen Feministinnen finden das negativ.

Aus diesen Ländern kommen viele Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Europa. Die Flüchtlinge sind Wirtschaftsflüchtlinge und flüchten vor den tristen Zuständen, die die französische Politik zusammen mit der EZB in der Region geschaffen hat. Europa macht sich mit dieser kathastrophalen Politik die Flüchtlinge selbst.

Den Artikel mit Freunden teilen:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Viribus Unitis heißt "Vereinte Kräfte" und war das Motto von Kaiser Franz Joseph, und der Name eines Ö-U Schlachtschiffes. VU, das Schlachtschiff, schießt mit Informationen, manchmal auch mit Infos die keiner lesen will, weil sie nicht in den Kram passen. VU, das ist ein Autor, mit einem Netzwerk an Akteuren, die mit Hintergrund- und Basisinformationen zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar